Jetzt
bewerben

Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres 2019

Auch in dem abgelaufenen Geschäftsjahr stand bei dem mittlerweile 70 Mitarbeiter starken Unternehmen wieder alles auf Wachstum. Daran hatte vor allem der innovative Bereich Lern-Management-Systeme einen großen Anteil.
 

„Unsere Softwarelösungen aus den Bereichen Learning Solutions und Lottery Solutions unterstützen den aktuellen Digitalisierungstrend“, betont Vorstand Björn Steinacker gerne.
Wie recht der IT-Experte mit seiner Einschätzung hat, zeigt der aktuelle Jahresabschluss. Dank des zunehmenden Einsatzes von digitalem Lern-Management in Unternehmen und Behörden sowie die kräftig steigende Nachfrage nach Zusatzfunktionen für die Lotterie-Produkte konnte der Umsatz 2019 um rund 20 Prozent gesteigert werden.

Damit setzt sich die Erfolgsgeschichte fort. Neben den Hauptgeschäftsfeldern haben sich weitere Zusatzservices wie Online-Marketing, Design, sowie Wartung und Betrieb etabliert. Mit seinem ganzheitlichen Ansatz und der maßgeschneiderten Software „Made in Germany“ hat man sich auf dem rasant wachsenden Markt der Enterprise Softwareentwicklung bestens positioniert und ist gut ins neue Jahr gestartet.

 

Zu den Hauptprojekten 2019 zählten unter anderem:

 

Gute Zukunftsaussichten für 2020

Auch für 2020 wagt Björn Steinacker eine optimistische Prognose: „Wir gehen davon aus, dass sich der derzeitige Wachstumsschub nach Ende der Corona Pandemie weiter verstärkt. Der Softwareentwicklungsmarkt ist zwar sehr wettbewerbsintensiv, hält aber auch viel Potenzial bereit. Außerdem konnten wir uns in den letzten Jahren in den verschiedensten Branchen einen ausgezeichneten Namen erarbeiten.“
Mit namhaften Kunden und den anstehenden Großprojekten auf der Agenda sind die Auftragsbücher schon jetzt bis in das Jahr 2021 gut gefüllt. Derzeit werden alle Leistungen in Würzburg erbracht, aber noch in diesem Jahr soll ein Standort in Fulda die Möglichkeiten erweitern.